0 2 Minuten 2 Monaten

Dreimal in Führung gelegen und doch nur Remis: Der FCC präsentierte sich auch im zweiten Spiel an diesem Wochenende (Freitag 1:2 Niederlage bei Mezopotamya Meschede) mit zu vielen Fehlern in allen Phasen des Spiels und musste sich heute mit einem 3:3 zufrieden geben.

In der ersten Halbzeit kam unsere Mannschaft nur schwerfällig ins Spiel, der Gast schenkte dem FCC aber mit einem Eigentor die Führung. Auf der anderen Seite schaltete unsere Defensive aber zu früh ab, als ein Ball bereits im Toraus gesehen wurde – die Gäste bedankten sich mit dem schnellen 1:1.

Nach der Pause stiftete einmal mehr Sergej Taktajew in der Gästeabwehr Unruhe und bekam einen Elfmeter zugesprochen, den Manuel Schulte zum 2:1 verwandelte. Die SG konnte durch einen trocken verwandelten Freistoß erneut ausgleichen.

Und auch das 3:2 durch Dominik Teipel, der nach einem Freistoß abstauben konnte, sollte nicht zum Sieg reichen. Ein weiteres fatales Missverständnis in der FCC Defensive ermöglichte der SG den 3:3 Ausgleich. Weitere große Chancen ließ unsere Mannschaft aus und muss sich so mit einem Punkt begnügen.