0 2 Minuten 4 Wochen

Mit schwieriger Personallage musste der FCC am gestrigen Sonntag das Auswärtsspiel beim TV Fredeburg II bestreiten. Die Gastgeber konnten kurz vor der Pause nach einem Konter in Führung gehen, der FCC konnte die Partie in der Schlussviertelstunde aber noch drehen. Torschützen waren Ömer Hallac und Roman Jenke.

„Wir haben uns mit der defensiven Spielweise der Gastgeber lange schwergetan und haben immer weiter aufgemacht. Fredeburg konnte durch einen Konter in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit haben wir besser ins Spiel gefunden und zeitgleich Glück gehabt, dass der TV seine Chancen zum 2:0 nicht nutzen konnte. In der Schlussphase konnten wir dann durch zwei Tore aus dem Spiel heraus die Partie zu unseren Gunsten wenden“ so Trainer Florian Schabert gegenüber match-day.de.

Unsere zweite Mannschaft lieferte beim TuS Velmede/Bestwig II ein kämpferisches Meisterstück ab und errang ein 0:0. Aufgrund der Tatsache, dass nur 9 Spieler zur Verfügung standen, von denen die Hälfte angeschlagen ins Spiel ging, ist der Punktgewinn ein großer Erfolg. Somit konnte die Reserve den Doppelspieltag am Wochenende positiv beenden, nachdem es am Freitagabend eine 1:2 Niederlage (Tor von Marcus Michalke) gegen den FC Arpe/Wormbach III gab.