Niederlage in Remblinghausen

Ersatzgeschwächt musste der FCC heute die Reise nach Remblinghausen antreten. Die Elf von Dieter Hesse schlug sich aber über weite Strecken achtbar und ging durch Julian Stengritt sogar in Führung (29.), kassierte aber noch vor der Pause den Ausgleich und gleich nach dem Seitenwechsel den Führungstreffer der Gastgeber. In den letzten fünf Minuten erhöhte Remblinghausen dann noch auf 4:1.

Die zweite Mannschaft gewann auf eigenem Platz mit 1:0 durch ein Freistoßtor von Kurt Klopf in der ersten Halbzeit. In der zweiten Hälfte musste sich die Reserve einiger Angriffe des Gegners aus Heinrichsthal/Wehrstapel/Eversberg erwehren, Interimstorwart Markus Zimmermann konnte seinen Kasten aber sauber halten. Die Zweite feiert damit den vierten Sieg in Folge.