0 3 Minuten 1 Monat

Im Sommerferienprogramm der Jugend-Abteilung des FC 1926 Cobbenrode e. V. war die „Rollende Waldschule“ der Kreisjägerschaft Hochsauerland e. V zu Gast. Die Rollende Waldschule bietet Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten die Natur mit allen Sinnen “wieder” zu entdecken.

Klaus Rickers und Christian Teipel, Hegering Cobbenrode, führten die Kinder und Jugendlichen auf eine Entdeckungsreise durch den heimischen Wald und erläuterten die Geheimnisse des Waldes und seiner Tiere.

Beide beantworten im Laufe eines schönen Aufenthalts im Wald mit Humor und Einfühlungsvermögen viele Fragen der Kinder: Welche heimischen Tiere und Tierspuren finden wir im Wald und woran kann man sie erkennen? Was ist der Unterschied zwischen Reh und Hirsch oder Kaninchen und Feldhase? Was fressen überhaupt Waschbären und warum bleiben kleine Rehkitze im Ernstfall regungslos im Gras liegen?

Die Kinder konnten viele Tierpräparate von häufig im Sauerland vorkommenden heimischen Wildarten, wie Fuchs, Wildschwein, Reh, Marder und Greifvögeln, entlang der Wegstrecke entdecken, ansehen und befühlen.

Spannende Geschichten und Informationen zum Thema Wald, Wild, Jagd und Naturschutz liessen bei einem dreistündigen Lernprogramm keine Langeweile aufkommen. Klaus Rickers und Christian Teipel hatten auch noch viele keine Geschenke  und Informationsmaterial für die Kinder mitgebracht, damit die Kinder sich auch nach dem Aktionstag noch mit dem heimischen Wald und seinen Tieren beschäftigen können.

Manfred Luig, FCC-Jugendleiter: „Unser Ziel ist es, Kindern im Rahmen von Waldabenteuertagen oder Naturerlebnistagen die Natur wieder nahezubringen, den Kontakt mit der Natur zu lernen und hierbei die Natur wieder wertzuschätzen. Seit mehreren Jahren engagiert sich der FCC auch in der Umwelterziehung von Kindern und Jugendlichen durch die Organisation und Durchführung von Umwelttagen für Kinder und Jugendliche. Auch dieser Naturtag war ein sehr lehrreicher Tag für die Kinder, dank der Unterstützung der Kreisjägerschaft Hochsauerland und des Hegerings Cobbenrode.