0 2 Minuten 1 Monat

Der FC 1926 Cobbenrode e. V. hat den „Klimaschutzpreis für ehrenamtliches Engagement“ der Westenergie und der Gemeinde Eslohe (Sauerland) erhalten. Mit dem Preis werden Projekte gefördert, die den Umwelt- und Klimaschutz in der Gesellschaft voranbringen.

Die Bewirtschaftung der Sportanlagen des FC 1926 Cobbenrode e. V. (Strom-, Wasser-Wärmeverbrauch) soll zukünftig auf der Grundlage eines ‘Nachhaltigkeitskonzeptes‘ erfolgen. Hierzu sind vom FC 1926 Cobbenrode e. V. ein umfassendes ‘Umwelt- und Ressourcenmanagement‘ festgelegt sowie bauliche und nutzungsbezogene Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz durchgeführt worden. Weitere Maßnahmen befinden sich in der Ausführung oder sind zumindest bereits in Planung.

Auch die Sportvereine sowie insbesondere deren ehrenamtlich verantwortlich Tätigen tragen eine Mitverantwortung für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und den Schutz des Klimas. Die sportspezifischen Umweltbelastungen, die aus dem Sportstättenbau, dem Betrieb, der Pflege von Sportanlagen und der angegliederten gastronomischen Einrichtungen entstehen, sind beträchtlich. Von besonderer Bedeutung sind der Verbrauch von nicht erneuerbaren Ressourcen (wie z. B. Energie aus fossilen Energieträgern), die Belastung der Luft durch Emissionen und der Wasser- und Landschaftsverbrauch sowie das Abfallaufkommen.

Auch der FC 1926 Cobbenrode e. V. ist sich als energie- und umweltbewusster Sportverein dieser Herausforderungen bewusst und hat begonnen, diese in einem ganzheitlichen Nachhaltigkeitskonzept zum Umwelt- und Klimaschutz anzugehen.