0 3 Minuten 7 Monaten

Die Jugend-Abteilung des FC 1926 Cobbenrode e. V. veranstaltete in den Sommerferien in der Zeit von Donnerstag, 03. bis Samstag, 05. August 2023, täglich von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern SV Dorlar-Sellinghausen e. V. und FC Arpe-Wormbach e. V. ein „Fußball-Camp“ für Jungen und Mädchen. Teilgenommen haben 60 Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 14 Jahren aus der Region.

Betreut wurden die Teilnehmer/innen des „Fußball-Camps“ durch die Trainer Michel Berndt, Sundern, Marc Dicke, Remblinghausen und Dieter Richard, Cobbenrode. Darüber hinaus waren auch Jung-Trainer der beteiligten Vereine im Einsatz: Friedrich Otte-Wiese, Ludwig Otte-Wiese, Jannis Rötzmeier, Mika Rötzmeier, Roman Schulte und Theo Soest.

Täglich wurden zwei Trainingsblöcke mit je vier Trainingseinheiten durchgeführt, bei denen verschiedene Schwerpunkte gelegt wurden. Unter professionellen Trainingsbedingungen und mit fußballspezifischen Anleitungen, Hilfestellungen und Technikschulungen wurden Ballannahme / –mitnahme, Dribbeln, Torschusstechniken, Anbieten und Freilaufen eingeübt. Des Weiteren wurde auch ein spezielles Torwart-Training angeboten.

Das „Fußball-Camp“ beinhaltete auch zwei besondere Module im Begleitprogramm:

Vermittlung von regeltechnischen Grundkenntnissen und „Fair Play“

Willi Pilger, Kreisschiedsrichterausschuss des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen, Kreis Hochsauerlandkreis (Beratendes Mitglied, Lehrteam) führte die Teilnehmer/innen des „Fußball-Camps“ in die regeltechnischen Geheimnisse des Fußballspiels ein. Grundsätzlich und an Beispielen wurden den Teilnehmer/innen regeltechnische Grundkenntnisse sowie auch besonders der Gedanke des „Fair-Plays“ und von Toleranz, Fairness und Respekt vermittelt. Die Teilnehmer zeigten sich sehr interessiert und begleiteten aufmerksam die „Lehrstunde“ mit vielen Fragen. Alle waren sich einig, dass diese At der Wissensvermittlung häufiger stattfinden sollte.

Besuch des „DFB-Mobils“ mit „Demo-Training“

Auch das „DFB-Mobil“ des Deutschen Fußball Bundes (DFB) und des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) besuchte das Fußball-Camp“ in Cobbenrode. Das primäre Ziel des „DFB-Mobils“ ist es, in einem „Demo-Training“ Kinder- und Jugendtrainern ein altersgerechtes Training zu präsentieren und die Teilnehmer/innen der Veranstaltung über aktuelle Themen des Fußballs zu informieren. Den inhaltlichen Schwerpunkt des gemeinsamen Trainings bildete das „Modul 3: E-Jugend – Freies Spiel, freie Entscheidung“. Ziel war es, (Nachwuchs-) Trainerinnen und -trainern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben.