0 3 Minuten 7 Tagen

Eine Modernisierung und Sanierung der Sportinfrastruktur war grundlegende Voraussetzung für ein zukunftsweisendes nachfragegerechtes Freizeit- und Breitensport-, Gesundheits– und Rehabilitationssportprogramm des FC 1926 Cobbenrode e. V.. Der Sport- und Bewegungsraum im Dachgeschoss des Sportheimes wurde daher in den zurückliegenden Monaten durch umfangreiche bauliche Maßnahmen den Anforderungen der unterschiedlichen Sportgruppen angepasst.

Die nutzungsgerechte Modernisierung und Sanierung umfasste insbesondere die Gewerke Innenausbau, Wärmeversorgung, Verlegung eines Sportbodens, Schalldämmung, Medien- und Veranstaltungstechnik, Elektrotechnik, Beleuchtung sowie Malerarbeiten.

Der Einbau und die Verlegung eines Sportbodens ermöglicht nun die sportliche Mehrzwecknutzung des Sport– und Bewegungsraumes (Krafttraining, Gymnastik, Tanz, Yoga, u. a.), aber auch eine Nutzung durch kulturelle und kommerzielle Veranstaltungen.

Eine verbesserte Wärmeversorgung war bei täglicher Nutzung der Räume dringend erforderlich, da die bisherige Wärmeversorgung nicht ausreichte, den Wärmebedarf nutzungsgerecht sicherzustellen. Installiert wurde nun ein elektrisches Flächenheizungssystem, dessen hauchdünne Heizbahnen in den Wänden des Sport– und Bewegungsraumes liegen und angenehme Strahlungswärme erzeugen.

Eingebaut wurde auch eine Schalldämmung zur nachträglichen akustischen Ertüchtigung an den Wänden als Wand- und Deckenbekleidung.

Die für den Sport– und Bewegungsraum gewählte steuerbare LED-Lichtlösung sorgt für Helligkeit, vermittelt Gemütlichkeit und schafft persönliches Wohlbefinden. Mit LED-Lichtbändern kann der Sport– und Bewegungsraum in verschiedenen Lichtszenarien beleuchtet und einzelne Raumbereiche/-elemente gesondert hervorgehoben werden.

Eine professionelle Medien- und Veranstaltungstechnik ermöglicht Sprachansagen, Hintergrundmusik sowie musikalische Unterstützung der Sportkurse.

Insgesamt schafft die neue Gestaltung des Sport- und Bewegungsraumes ein außergewöhnliches Ambiente und (Wohlfühl-) Atmosphäre (z. B. für Entspannungskurse, Yoga-Kurse). Durch den Einbau der elektrischen Flächenheizung und des LED-Beleuchtungssystems ergeben sich zudem auch erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten des Sport– und Bewegungsraumes.

Die baulichen Maßnahmen wurden im Rahmen der Projektförderung von Investitionsmaßnahmen an Sportstätten gemäß Förderrichtlinie ‘Moderne Sportstätten 2022‘ des Landes NRW gefördert.

Alle Modernisierungs- und Erneuerungsarbeiten wurden durch umfangreiche Eigenleistungen von Mitgliedern des FC 1926 Cobbenrode e. V. ausgeführt oder zumindest vorbereitet. Viele Arbeitsstunden haben fachkundige Mitglieder des FCC hierbei investiert, bevor Fachfirmen teilweise weitere Leistungen übernommen haben.

Modernisiert wurden zudem der Gastraum des Vereinsheims sowie die Tribünenanlage mit Bewirtungs-, Regie-, Sanitär- und Kühlraum.

An den Modernisierungs– und Erneuerungsarbeiten des Sport– und Bewegungsraumes waren beteiligt:

Sebastian Schulte, Manfred Luig (Organisation); Alexander Luig (Netzwerktechnik, Medien- und Veranstaltungstechnik, Robin Allebrodt (Medien- und Veranstaltungstechnik), Peter Mann (Elektrotechnik); Heribert Rickert (Raumakustik, Heizung, Sportboden, Türen, Holzarbeiten), Dietmar Köster, Florian Heberling, Stephan Mütherich (Innenausbau), Dirk Schulte, Phillip Schulte (Malerarbeiten), Manuel Schulte (Fliesenarbeiten) und viele weitere mehr.

Der FC 1926 Cobbenrode e. V. sagt ein herzliches „Dankeschön“ für den großen persönlichen Einsatz aller Beteiligten.