Naturüberraschungstag für Vorschulkinder

Die Jugend-Abteilung des FC 1926 Cobbenrode e. V. veranstaltete in den Sommerferien einen  Überraschungsnachmittag für Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren in der Natur. Organisiert und geleitet wurde der Naturtag für Kinder von Katharina Allebrodt unter waldpädagogischer Ausrichtung.

15 Kinder nahmen mit Begeisterung an diesem Naturtag teil. Nach einer kleinen Begrüßungsrunde begannen die Kinder ihren Naturtag  mit einem „Natur-Bingo“, bei dem die Kinder natürliche Materialen, wie Blätter, Kleeblüten oder Zapfen, in der Umgebung suchten und kennenlernten. Auf einem Spielplatz mit „natürlichen“ Spielgeräten konnten die Kinder anschließend auf Bäume klettern, in einem Bachlauf spielen oder sich am Lagerfeuer an Stockbrot stärken.

Katharina Allebrodt: „Die Natur stellt einen idealen Entwicklungs- und Erfahrungsraum dar. Draußen erspielen die Kinder ihre Lebenskompetenzen, sie können Erfahrungen sammeln und sich Herausforderungen stellen. Natur wirkt sich auch positiv auf das Verhalten aus, in der Natur kann man „Dampf ablassen“, seinem Bewegungsdrang freien Lauf lassen – aber auch zur Ruhe kommen, in einer Tätigkeit versinken und von der erholsamen Wirkung der Natur profitieren. Kinder lernen sich dadurch selbst besser kennen und lernen, was sie sich zutrauen können. Erfolgserlebnisse helfen ihnen, ein positives Selbstbild aufzubauen und so ihr Selbstvertrauen zu stärken. Spielen Kinder in der Natur, kommen Kreativität und Kooperation zum Einsatz.

Ziel der Veranstalter ist es, Kindern im Rahmen von Waldabenteuertagen oder Naturerlebnistagen die Natur wieder nahezubringen, den Kontakt mit der Natur zu lernen und hierbei die Natur wieder wertzuschätzen. Warum sollten sich zukünftige Erwachsene für den Schutz der Natur einsetzen, wenn sie ohne Beziehung zur Natur aufwachsen?“