Auch im ersten Heimspiel der Saison bleibt die „Zweite“ in der Saison 2015/16 ungeschlagen und verteidigt den zweiten Tabellenplatz.

Von Anfang an agierte das Team von Trainer Hartmut Stengritt sehr konzentriert und kreierte direkt einige Torchancen. Nach 28 Minuten nutze die Zweite eine Unachtsamkeit in Ostwiger Abwehr aus, als Markus Zimmermann sich nach starkem Pass von Rafael Steffen gut durchsetzte und den Ball am Torwart vorbei ins Netz schob.

 

Bereits zwei Minuten später erhöhte der FCC auf 2:0. Maurice Hennemann spielte den Ball nach Ablage von Chris Bette im 16er quer, wo Rafael Steffen lauerte und rechts, flach am Torwart vorbeischob. Lediglich drei Zeigerumdrehungen später musste der Ostwiger Torwart erneut hinter sich greifen. Rafael Steffen steckte gut auf Markus Zimmermann durch, welcher das Auge für den freien Mann hatte. Er spielte den Ball flach durch den 16er, wo Chris Bette am langen Pfosten zum 3:0 einschob.

Die erste Halbzeit stellte die bis dahin beste Leistung der Mannschaft, unter Regie von Trainer Hartmut Stengritt dar. Sie spielte sehr konzentriert, erarbeitete sich viele Torchancen und ermöglichte im Gegenzug den Gegner aus Ostwig fast keine Torchance, sodass zur Pause ein mehr als verdientes 3:0 auf der Anzeigentafel stand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fehlte im Vergleich zur ersten HZ, die Ordnung und Zielstrebigkeit im Gegenpressing. Die Folge war der direkte Anschlusstreffer in der 48 Minute, welcher aus einer Unachtsamkeit in der Verteidigung resultierte.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen weniger gefährlichen Torchancen der Ostwiger fanden die Cobbenroder zurück zu Ihrem Spiel. Insgesamt wurde zwar nicht mehr ganz die Leistung der ersten Halbzeit erreicht, jedoch spielte die 2. Mannschaft überlegener und zwingender auf das gegnerische Tor. Leider konnten die vielen Großchancen (durch Michel Hochstein, Patrick Rickers und besonders Maurice Hennemann) nicht im Netz des Gegners untergebracht werden. Es sollte bis zur dritten Minute der Nachspielzeit dauern, bis noch einmal gejubelt werden durfte. Maurice Hennemann stellte mit seinem dritten Treffer der Saison den alten Torabstand wieder her. Der Ostwiger Torwart unterschätze einen langen Ball aus dem Mittelfeld, sprang am Ball vorbei, sodass Maurice den Ball nur noch einschieben brauchte.

Das nächste Spiel bestreitet die Zweite am kommenden Sonntag (30. August) in der Hunau Arena in Obersorpe um 15:00 Uhr. Über einige mitreisende Fans zur Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

Tore:

1:0          Markus Zimmermann                   (Vorarbeit: Rafael Steffen)                  28 Minute

2:0          Rafael Steffen                            (Vorarbeit: Maurice Hennemann)         30 Minute

3:0          Chris Bette                                (Vorarbeit: Markus Zimmermann)         33 Minute

3:1          Dominik Wiegelmann                                                                         48 Minute

4:1          Maurice Hennemann                   (Vorarbeit: Markus Zimmermann)          93 Minute

Aufstellung: Stefan Rapp (1); Alexander Luig (2); Robin Allebrodt (3) [80min Kevin Korte (12)]; Marius Hülsebusch (4); Peter Mann (5); Maurice Hennemann (6); Patrick Rickers (8); Kevin Hanses (9) [70min Kurt Klopf (15)]; Rafael Steffen (10); Markus Zimmermann (11); Chris Bette (14) [55min Michel Hochstein (13)]