blue-flower.png

Nach verhaltener Anfangsphase wurde es am Ende doch noch deutlich: Beim SSV Meschede II gewann unsere Mannschaft heute mit 6:0. Die Tore erzielten Sergej Taktajew, Stephan Mütherich, Pascal Meisterjahn, Eugen Taktajew, Dennis Henke und Patrick Rickers.

Der erste Sieg im neuen Jahr ist unter Dach und Fach: Der FCC besiegte heute Fleckenberg/Grafschaft klar mit 4:0 (1:0). Die Tore erzielten Stephan Mütherich, Manuel Schulte, Sergej Taktajew und Pascal Meisterjahn.

Ein hitziges Spiel mit zwei Platzverweisen auf katastrophalem Geläuf brachte am Ende den ersten Punkt für den FCC im neuen Jahr. Beim TuS Valmetal hieß es am Ende 2:2.

Cobbenrode tat sich zu Beginn schwer ins Spiel zu kommen, Valmetal kam mit den schlechtne Platzverhältnissen zunächst besser zurecht. Unsere Mannschaft kämpfte sich aber herein, geriet kurz nach der Pause durch einen Abwehrfehler aber in Rückstand. Diese sollte bis 11 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit Bestand haben, dann ging es rund: Zunächst konnte Roman Jenke im Anschluß an einen Freistoß von Manuel Schulte ausgleichen. Wenige Minuten später kam Sergej Taktajew im 16er zu Fall. Unter großen Protesten der Heimmannschaft entschied der Referee auf Elfmeter. Manuel Schulte verwandelte trocken und brachte unsere Mannschaft in Führung, die aber kurz darauf in Unterzahl weitermachen musste. Marcus Michalke sah wegen Zeitspiel seine zweite gelbe Karte und musste das Feld verlassen.

Dann kam die Nachspielzeit, die aufgrund der Aufregung um den Elfmeter und vieler Verletzungspausen satte 7 Minuten betrug. In dieser Zeit konnte der Gastgeber ausgleichen. Im Jubel um den Ausgleich holte sich der TuS-Spieler Gallus die gelb/rote Karte ab, als er dem Schiri den Spruch "hast das Spiel doch nicht verpfiffen" mit auf den Weg gegeben hat.

Unterm Strich bleibt eine Punkteteilung, mit der unsere Mannschaft den Abstand auf Valmetal konstant halten konnte. Da Fredeburg aber erneut gewinnen konnte, sind es nun nur noch 3 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger. Im ersten Heimspiel in 2016 gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft am nächsten Wochenende wird also ein Sieg von Nöten sein, um die Konkurrenz nicht noch weiter aufschließen zu lassen.

Gute Besserung von dieser Stelle noch an Serkan Efe, der sich am Wochenende einer Blinddarm-OP unterziehen lassen musste.

 

Niederlage zum Auftakt: Durch eine 2:1 (0:0) Niederlage bei der SG Berge/Calle/Wallen büßt der FCC 3 Punkte seines Vorsprunges auf das Verfolgerfeld ein. Bei widrigen Bedingungen war das Tor von Manuel Schulte in der 54. Minute letztlich zu wenig.

Die Gastgeber gewannen unterm Strich verdient, da sie über 90 Minuten die aktivere Mannschaft waren. Cobbenrode ging zwar durch ein "Kullertor" von Manuel Schulte in Führung, kassierte aber umgehend den Ausgleich. Danach drückte Berge auf den Siegtreffer, der auch in der 82. Minute gelang. Die SG bestätigte damit den guten Eindruck, den die Mannschaft in der Vorbereitung auf die Rückrunde hinterlassen hatte. Cobbenrode muss dagegen wieder zulegen, damit in der nächsten Woche beim TuS Valmetal (So, 28.02., 14.30 in Ramsbeck) wieder Zählbares herausspringt. 

Positive Nachrichten gab es in der Winterpause von der Spielerfront: Mit Daniel Stengritt und Serkan Efe konnte der FCC zwei neue Kicker verpflichten. Daniel kehrt nach den Stationen Sportfreunde Siegen, TuS Langenholthausen und SV Attendorn nach Cobbenrode zurück. Serkan war ebenfalls bereits Teil der ersten Mannschaft des FCC und war u.a. beim Aufstieg 2007 dabei. Wir wünschen beiden viel Erfolg!