blue-flower.png

Am Sonntag kam der FCC in Remblinghausen nicht über ein 0:0 hinaus. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger SG Bödefeld/Henne-Rartal beträgt nun noch vier Punkte.

Klare Sache gegen den Tabellenletzten: Mit 7:1 (4:0) setzte sich der FCC gegen den TV Fredeburg II durch. Gleich viermal netzte Sergej Taktajew nach überstandener Verletzungspause ein. Die weiteren Tore erzielten Manuel Schulte, Eugen Taktajew und Patrick Rickers.

Punktgewinn im Spitzenspiel: Mit 2:2 trennten sich heute Fredeburg und Cobbenrode. Die FCC-Tore erzielten Christoph vom Hofe und Manuel Schulte.

Punkteteilung in Andreasberg: Wie schon in den Vorjahren tat sich der FCC bei den heimstarken Schwarz-Weißen schwer; letztlich reichte es durch zwei Elfmetertore von Manuel Schulte zu einem Teilerfolg.

Gerade in der ersten Hälfte waren die Gastgeber überlegen und gingen verdient nach rund 10 Minuten in Führung. In der Folge kämpfte sich Cobbenrode in die Partie, und konnte durch einen berechtigt verhängten Strafstoß ausgleichen. Manuel Schulte traf nach 20 Minuten.

725 Jahre Cobbenrode

Zum Auftakt des Festjahres: Große Silvesterparty in der Schützenhalle

weitere Informationen und Anmeldung

Die nächsten Pflichtspiele

Kreisliga A:

SG Berge/Calle-Wallen - FC Cobbenrode  (01.12., 19 Uhr)

Kreisliga C:

FC Fleckenberg/Grafschaft II - FC Cobbenrode II (03.12., 12.45 Uhr)

 

Rabatte für FCC Mitglieder

Alle Mitglieder des FC 1926 Cobbenrode erhalten beim Einkauf bei Pfiff Sport, Freienohl, einen Rabatt von 20% auf Fußball- und Hallenschuhe.

 
 

Partner des FCC

Kinder stark machen

Norderneyfahrt 2017

Termin jetzt schon vormerken!

 

Donnerstag, 09. August 2018 – Montag, 13. August 2018