blue-flower.png

Der fünfte Sieg in Folge: Mit 3:1 setzte sich der FCC heute in Andreasberg durch. Die Gastgeber, dieses Jahr tief im Abstiegskampf, machten unserer Mannschaft lange Zeit das Leben schwer. U.a. vergab unsere Elf im ersten Durchgang einen Elfmeter.

Nachdem Andreasberg durch einen Platzverweis dezimiert wurde ging der FCC schließlich durch Kapitän Roman Jenke in Führung (65.). Kurz darauf erhöhte Maurice Hennemann - und wie schon in der Vorwoche gegen Oedingen machte Stephan Mütherich nach dem Anschlusstreffer des SWA den Deckel auf die Partie.

Cobbenrode hat nun 18 Zähler auf dem Konto und liegt auf Rang 5 der Tabelle, punktgleich mit Fredeburg und Bödefeld/Henne-Rartal. Am nächsten Wochenende wird die Siegesserie auf die Probe gestellt: Am Freitag (07.10.) empfängt unsere Mannschaft den Tabellenzweiten Fatih Türkgücü Meschede (Anstoß 19 Uhr), ehe am Sonntag (09.10.) das Auswärtsspiel beim TV Fredeburg auf dem Plan steht (Anstoß 15 Uhr).

Im Lokalderby gegen die SG Bracht/Oedingen konnte der FCC heute den vierten Ligasieg in Folge feiern. Am Ende setzte sich unsere Elf verdient mit 3:1 (1:0) durch. Die Tore erzielten Roman Jenke, Matthias Arens und Stephan Mütherich.

Mit einer tollen kämpferischen Leistung bezwang der FCC gestern abend den Tabellenführer der Kreisliga A, Fatih Türkgücü Meschede, mit 2:1 (1:1) und zieht somit ins Viertelfinale des Kreispokals ein. Die Tore erzielten Roman Jenke in der Anfangsphase und Marcus Michalke kurz nach der Pause. Den Sieg sicherte am Ende einmal mehr Sebastian Stengritt, der in der Nachspielzeit eine 100% Chance der Gäste auf den Ausgleich um den Pfosten zauberte.

Bereits morgen geht es in der Liga mit dem Lokalderby gegen die SG Bracht/Oedingen weiter.

Dasselbe Ergebnis wie in der letzten Woche, aber eine deutliche Leistungssteigerung: Mit dem 1:0 beim TuS Valmetal siegte der der FCC zum dritten Mal in Folge und hat somit den Anschluss an die oberen Tabellenränge geschafft.

Das Tor des Tages erzielte Matthias Arens kurz nach dem Seitenwechsel per Strafstoß. Der Sieg der Mannschaft von Fadil Raci war verdient, war unsere Elf doch über 90 Minuten die tonangebende Elf. Marco Bochnig und Sergej Taktajew hätten das Ergebnis noch deutlicher gestalten können, scheiterten aber beide am Torgestänge der Gastgeber.

Der FCC hat nun 12 Punkte auf dem Konto. In der nächsten Woche warten zwei harte Prüfsteine auf unsere Mannschaft. Im Kreispokal trifft der FCC zunächst am Freitag auf eigenem Platz auf den Tabellenführer der Kreisliga A, Fatih Türkgücü Meschede. Anstoß ist am 23.09. um 19 Uhr. Ebenfalls auf eigenem Platz geht es dann am Sonntag in der Liga weiter: Dann reist die SG Bracht/Oedingen zum Lokalderby an den Hessenberg. Anstoß ist am 25.09. um 15 Uhr.