blue-flower.png

Auch das zweite Spiel an diesem Wochenende konnte unsere Mannschaft mit 5:0 gewinnen. Heute fiel es aber wesentlich schwerer, zum Erfolg zu kommen. Die ersatzgeschwächten Gäste traten sehr defensiv auf und verteidigten in der ersten Halbzeit geschickt, Cobbenrode hatte aber viel zu wenig Bewegung im Spiel und agierte teilweise fahrlässig. Trainer Mladen Jankovic war sichtlich unzufrieden mit seiner Elf und wechselte kurz vor der Pause schon zweimal.

Nach dem Seitenwechsel agierte Cobbenrode temporeicher und ging schnell durch Julian Stengritt in Führung. Spätestens nach dem 2:0 von Niklas Willecke war das Spiel entschieden. Sergej Taktajew, Stephan Mütherich und Matthias Arens schraubten das Ergebnis noch auf 5:0.

Cobbenrode baut durch diesen Sieg seine Serie auf fünf Siege in Serie (bei 25:3 Toren) sowie acht ungeschlagene Spiele aus. Diese Serie wird aber in der nächsten Woche bei Fatih Türkgücü Meschede auf die Probe gestellt (Sa, 20.10., 15 Uhr am Krankenhaus Meschede)

Einen weiteren klaren Auswärtssieg konnte unsere Erste heute in Arpe verbuchen. Die Reserve des FC Arpe/Wormbach präsentierte sich zwar wie erwartet kampfstark, konnte unsere Hintermannschaft über 90 Minuten aber nie wirklich in Gefahr bringen. Cobbenrode spielte drückend überlegen und ging früh durch ein Eigentor in Führung. Julian Stengritt schnürte noch vor der Pause einen Doppelpack zum 3:0. Nach dem Seitenwechsel zog Sergej Taktajew eine Ecke direkt aufs Tor, ein Arper Spieler fälschte noch leicht ab - 4:0. Den Schlusspunkt setzte Manuel Schulte mit dem 5:0 in der 70. Minute.

Bereits am Sonntag spielt der FCC wieder auf eigenem Platz gegen den nächsten Aufsteiger, den SC Kückelheim/Salwey. Anstoß ist um 15 Uhr.

In einem hochklassigen A-Ligaspiel konnte der FCC im Verfolgerduell heute die SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel mit 2:0 besiegen. Auf beiden Seiten gab es Chancen für weitere Treffer, letztlich waren aber die Tore von Roman Jenke und Sergej Taktajew spielentscheidend.

Die erste Möglichkeit im Spiel hatte Julian Stengritt, doch sein Kopfball verfehlte das Ziel knapp. In der Folge wurden die Gäste stärker und hatten zwei herausragende Möglichkeiten, u.a. einen Schuss an die Unterkante der Latte, der aus FCC Sicht glücklicherweise wieder vor der Torlinie aufkam. Cobbenrode fing sich aber nach rund 20 Minuten wieder und konnte nun das Spiel besser unter Kontrolle bringen. Nach 25 Minuten bekam der FCC einen Handelfmeter zugesprochen, Manuel Schulte verfehlte das Tor aber knapp. Die Gäste kommentierten nun jede Schirientscheidung und brachten sich so selbst aus dem Konzept. Cobbenrode setzte nach und kam schließlich nach einer Ecke zum 1:0, als Roman Jenke im Nachsetzen am zweiten Pfosten per Kopf traf (32.).

Wenig später zog Sergej Taktajew von links zur Mitte und schlenzte den Ball aufs Tor, der Gästekeeper kam noch mit einer Hand ran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern - 2:0 (38.).

Nach dem Seitenwechsel kam die SG mit neuem Schwung aus der Kabine und setzte unsere Abwehr unter Druck. Ein Anschlusstreffer hätte dem Spiel eine neue Wendung geben können, doch Daniel Stengritt parierte zweimal glänzend und hielt so die Null. Wie schon im ersten Durchgang konnte der FCC nach der Druckphase der Gäste die Spielkontrolle zurückerlangen - verpasste es aber, die sich nun bietenden Konterchancen zu nutzen. So blieb das Spiel bis zum Ende spannend, es sollten aber keine weiteren Tore fallen.

In der nächsten Woche hat der FCC einen Doppelspieltag vor sich. Am Freitag spielt unsere Erste beim FC Arpe/Wormbach II (12.10., 18.30 Uhr in Arpe), am Sonntag ist dann der SC Kückelheim/Salwey in Cobbenrode zu Gast.

Einen Kantersieg konnte unsere erste Mannschaft heute beim BC Eslohe II erzielen. Durch Tore von Manuel Schulte (4x), Julian Stengritt, Sergej Taktajew, Matthias Arens und Sebastian Schulte konnte die Elf von Trainer Mladen Jankovic den zweiten Sieg in der englischen Woche einfahren.

Nach verteiltem Beginn schlug Manuel Schulte nach einer guten Viertelstunde das erste Mal zu - ein Pass in die Schnittstelle wurde von der Esloher Verteidigung unglücklich verlängert, der Torwart konnte nur abklatschen lassen, so dass Manuel leichtes Spiel hatte, das 1:0 zu erzielen.

In der Folge wurde Cobbenrode immer sicherer und kontrollierte das Spiel. Nachdem eine Abseitsfalle der Esloher komplett fehlschlug war Sergej Taktajew auf rechts frei durch; seine Flanke für Manuel Schulte war etwas zu lang, Manuel konnte den Ball aber für den nachrückenden Julian Stengritt auflegen, der das 2:0 erzielte (28.). Trotz weiterer Chancen (u.a. ein Pfostenschuss von Stephan Mütherich) fielen bis zur Pause keine weiteren Tore.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Gastgeber nochmal angreifen, bekamen aber nur eine Minute nach Wiederanpfiff das 3:0 eingeschenkt. Nach einem Freistoß setzte Matthias Arens energisch nach und spitzelte den Ball schließlich am Esloher Keeper vorbei ins Tor.

Nach diesem Tor war der Widerstand des BC sichtlich gebrochen. Die Esloher Abwehrkette wurde nun ein ums andere Mal alleine gelassen und von der Cobbenroder Offensive überrannt. Nach einer Stunde schürte Manuel Schulte einen Doppelpack zum 4 und 5:0 (59./61.), Sergej Taktajew machte per Elfmeter das halbe Dutzend voll (70.), ehe Manuel Schulte seinen vierten Treffer des Tages nachlegte (72.). Sebastian Schulte setzte mit dem 8:0 in der 88. Minute den Schlußpunkt. Bei konsequenterer Ausnutzung der Tormöglichkeiten der zweiten Halbzeit wären noch mehr Tore möglich gewesen; Eslohe hatte auf der anderen Seite allerdings zwei-drei Chancen auf den Ehrentreffer.

Zum Abschluss der englischen Woche spielt der FCC am Sonntag gegen die SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel.

 

 

Die nächsten Pflichtspiele

Kreisliga A West:

FC Cobbenrode - FC Remblinghausen (18.11., 14.30 Uhr)

Kreisliga B West:

FC Cobbenrode II - BW Obersorpe (18.11., 12.15 Uhr)

Rabatte für FCC Mitglieder

Alle Mitglieder des FC 1926 Cobbenrode erhalten beim Einkauf bei Pfiff Sport, Freienohl, einen Rabatt von 20% auf Fußball- und Hallenschuhe.

 
 

Partner des FCC

Kinder stark machen

Datenschutzordnung FCC