blue-flower.png

Nach einem Sieg und einer Niederlage in den letzten zwei Wochen (0:1 gegen Bestwig und 5:2 nach 0:2 Rückstand gegen Mezopotamya) reiste der FCC heute zum Tabellenführer. Trotz einer über weite Strecken guten Leistung unterlag die Elf von Trainer Fadil Raci am Ende doch deutlich mit 0:3 (0:0) und hängt nun endgültig im grauen Mittelmaß der Kreisliga fest.

Eine perfekte halbe Stunde und sechzig Minuten zum Vergessen: Trotz einer 2:0 Führung durch zwei Tore von Manuel Schulte verlor unsere Mannschaft heute noch mit 2:3 beim TV Fredeburg und rutscht damit auf Platz 8 in der Tabelle ab.

Cobbenrode zeigte sich von der Niederlage am Freitag nicht beeindruckt und begann das Auswärtsspiel in Fredeburg sehr gut. Ein Doppelschlag mit den ersten beiden Ligatreffern von Manuel Schulte in diesem Spieljahr brachte unsere Elf in Führung, doch durch einen zweifelhaften Handelfmeter in der 30. Minute kippte das Spiel. Fredeburg verkürzte und konnte wenige Minuten später im Anschluss an einen Abwehrfehler zum 2:2 ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel verlor der FCC endgültig den Faden - Fredeburg nutzte dies und erzielte nach rund einer Stunde Spielzeit den Siegtreffer. Durch die zweite Niederlage in Folge hat unsere Elf den Anschluss an die vorderen Tabellenränge verloren. Mit Punktgewinnen in den folgenden Heimspielen gegen Bestwig (16.10., 15 Uhr) und Mezopotamya Meschede (23.10., 15 Uhr) kann das Bild aber wieder verändert werden.

Nach fünf Siegen in Folge gab es heute für den FCC wieder eine Niederlage - und die wurde dann gleich deutlich: Mit 1:6 (0:2) verlor unsere Elf gegen den neuen Tabellenführer aus Meschede.

Dabei begann Cobbenrode gar nicht schlecht und hatte durch Eugen Taktajew eine gute Kopfballchance. Dann aber ließ sich der FCC von einer kurz ausgeführten Freistoßvariante überraschen und geriet nach 20 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Wenige Minuten später erhöhte Yilmaz, der bereits den ersten Treffer erzielte, mit einem Traumtor von halblinks auf 0:2 aus unserer Sicht.

Der fünfte Sieg in Folge: Mit 3:1 setzte sich der FCC heute in Andreasberg durch. Die Gastgeber, dieses Jahr tief im Abstiegskampf, machten unserer Mannschaft lange Zeit das Leben schwer. U.a. vergab unsere Elf im ersten Durchgang einen Elfmeter.

Nachdem Andreasberg durch einen Platzverweis dezimiert wurde ging der FCC schließlich durch Kapitän Roman Jenke in Führung (65.). Kurz darauf erhöhte Maurice Hennemann - und wie schon in der Vorwoche gegen Oedingen machte Stephan Mütherich nach dem Anschlusstreffer des SWA den Deckel auf die Partie.

Cobbenrode hat nun 18 Zähler auf dem Konto und liegt auf Rang 5 der Tabelle, punktgleich mit Fredeburg und Bödefeld/Henne-Rartal. Am nächsten Wochenende wird die Siegesserie auf die Probe gestellt: Am Freitag (07.10.) empfängt unsere Mannschaft den Tabellenzweiten Fatih Türkgücü Meschede (Anstoß 19 Uhr), ehe am Sonntag (09.10.) das Auswärtsspiel beim TV Fredeburg auf dem Plan steht (Anstoß 15 Uhr).

Die nächsten Pflichtspiele

Winterpause

 

Rabatte für FCC Mitglieder

Alle Mitglieder des FC 1926 Cobbenrode erhalten beim Einkauf bei Pfiff Sport, Freienohl, einen Rabatt von 20% auf Fußball- und Hallenschuhe.

 
 

Partner des FCC

Kinder stark machen

Norderneyfahrt 2017

Termin jetzt schon vormerken!

 

Donnerstag, 09. August 2018 – Montag, 13. August 2018

ANMELDEFORMULAR HERUNTERLADEN