blue-flower.png

Einen Punkt konnte der FCC heute in Ramsbeck beim TuS Valmetal ergattern. Dabei stand der Schiedsrichter aber mehr im Mittelpunkt als die Spieler - denn kurz vor dem frühen 1:0 für uns durch Sven Reimann musste zunächst ein TuS Spieler mit gelb/rot den Platz verlassen; dann glichen die Gastgeber aus, obwohl sich Spieler und Zuschauer aus Cobbenrode sicher waren, das der Ball die Linie nicht überschritten hatte.

Nach dem Seitenwechsel wurde dann Holger Schmidt mit gelb/roter Karte vom Platz geschickt, ehe ein weiterer TuS Spieler mit "glatt rot" wegen Notbremse vom Feld musste. Die Überzahl "10 gegen 9" konnte unsere Elf dann leider nicht mehr für den Siegtreffer nutzen, aber immerhin einen Zähler mit auf die Heimreise nehmen.

Das nächste Spiel bestreitet unsere erste Mannschaft bereits am Mittwoch. Am 28.03. wird die Anfang März ausgefallene Partie gegen Eslohe II nachgeholt. Anstoß ist um 19 Uhr in Cobbenrode.

Die Überraschung ist ausgeblieben: Der FCC unterlag heute deutlich dem Tabellenführer aus Schmallenberg mit 1:6 (0:2). Das Spiel begann zunächst zerfahren, aber nach und nach übernahmen die Gäste die Kontrolle. Der SV presste früh und aggressiv und zwang so unsere Mannschaft immer wieder zu Ballverlusten. Cobbenrode hatte in der ersten Halbzeit kaum einen zielgerichteten Torabschluss, während Schmallenberg vorallem über die rechte Angriffsseite immer wieder gefährlich wurde.

Nach 24 Minuten gingen die Gäste dann im Führung, nach flacher Hereingabe von rechts war der SV-Stürmer den entscheidenden Schritt schneller am Ball als Torwart Sebastian Stengritt. Dieser konnte nach gut 30 Minuten zwar einmal per Glanzparade retten, gegen den Nachschuss war er aber machtlos - 0:2.

In der Pause hatte sich unsere Elf noch einmal einiges vorgenommen, durch das schnelle 0:3 (46.) war aber schon eine Vorentscheidung gefallen. Niklas Willecke verkürzte per direkt verwandeltem Freistoß (54.), aber in Folge einiger grober Abwehrfehler konnte Schmallenberg das Ergebnis auf 1:6 aus unserer Sicht in die Höhe schrauben.

In der nächsten Woche reist der FCC zum TuS Valmetal. Anstoß ist am 25.03. um 15 Uhr in Ramsbeck.

Guter Start in 2018: Auf der häufig ungeliebten "Wildsaukampfbahn" konnte der FCC heute drei Punkte entführen. Nach torloser erster Halbzeit brachte David Hufnagel unsere Mannschaft in Front, doch die Gastgeber glichen in der 55. Minute umgehend wieder aus. Das letzte Wort hat dann aber Julian Stengritt, der als Joker zur zweiten Halbzeit kam und in der 80. Minute den Siegtreffer für unsere Farben erzielte.

In der nächsten Woche gibt dann Spitzenreiter SV Schmallenberg/Fredeburg seine Visitenkarte am Hessenberg ab. Anstoß ist am 18.03. um 15 Uhr.

Nach fünf Siegen in Serie musste der FCC im letzten Spiel vor der Winterpause eine Niederlage hinnehmen. Nach Niederlagen im Pokal und in der Hinrunde war auch in der Rückrunde die SG Berge/Calle-Wallen am Ende eine Nummer zu groß. Zwar ging der FCC durch Sven Reimann in Führung (22.), kassierte aber noch vor der Pause den Ausgleich und gab schließlich in den letzten zwanzig Minuten das Spiel komplett aus der Hand. Zudem musste Sven Reimann nach gelb/roter Karte noch vorzeitig den Platz verlassen (85.).

Der FCC überwintert somit auf dem 7. Tabellenplatz. Weiter geht es jetzt Anfang März gegen Eslohe II.

Das Spiel der zweiten Mannschaft in Fleckenberg morgen fällt der Generalabsage im Fußballkreis zum Opfer. Unsere Reserve ist damit auch in der Winterpause.

Die nächsten Pflichtspiele

Kreisliga A West:

FC Cobbenrode - TuS Velmede/Bestwig (Sa, 27.10., 16.00 Uhr)

Kreisliga B West:

SC Lennetal - FC Cobbenrode II (So, 21.10., 15.00 Uhr)

FC Cobbenrode II spielfrei am 28.10.

Rabatte für FCC Mitglieder

Alle Mitglieder des FC 1926 Cobbenrode erhalten beim Einkauf bei Pfiff Sport, Freienohl, einen Rabatt von 20% auf Fußball- und Hallenschuhe.

 
 

Partner des FCC

Kinder stark machen