blue-flower.png

Ein ernüchternder Nachmittag für den FCC: Mit 0:4 unterlag unsere Elf heute dem FC Fleckenberg/Grafschaft. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung, da sich die Gäste in jedem Aspekt des Spiels besser zeigten und stets handlungsschneller und zweikampfstärker agierten. Cobbenrode hatte vorallem Probleme, eigene Angriffe zielführend zu Ende zu bringen. Die beste Chance für den FCC hatte der eingewechselte Manuel Schulte mit einem Heber zu Beginn der zweiten Halbzeit.

Während Fleckenberg die Liga anführt muss unsere Mannschaft aufpassen, nicht wieder in einen Negativstrudel wie zu Beginn der letzten Spielzeit zu geraten. Dazu gilt es nun, die nächsten beiden Spiele (wegen Heimrechttausch mit Fredeburg beide Male in Cobbenrode) zu nutzen und weitere Punkte einzufahren.

Am Freitag, den 7.9. spielt der FCC gegen den TV Fredeburg um 19 Uhr am Hessenberg. In der Woche danach geht es am 16.9. gegen den FC Ostwig/Nuttlar.

Unsere zweite Mannschaft unterlag heute im Lokalderby gegen die SG Bracht/Oedingen knapp mit 1:2. Das Tor zum 1:0 erzielte Simon Machula per Elfmeter. Unsere Reserve machte ein ordentliches Spiel und scheiterte letztlich nur an der individuellen Klasse des Spielertrainers der Gäste. Cobbenrode II spielt bereits am Mittwoch (5.9.) bei der Zweiten des TV Fredeburg.

Zweites Auswärtsspiel, zweite Niederlage in Folge: Nach dem 1:3 in Remblinghausen unterlag unsere erste Mannschaft heute in Bödefeld mit 1:4 (1:1). Das einzige Tor für unsere Farben erzielte Rafaele Iuliucci kurz vor der Pause. Nach der schlechten ersten Halbzeit in Remblinghausen war es heute vorallem die zweite Halbzeit, die den FCC auf die Verliererstraße brachte. Unser Team wurde aber insgesamt unter Wert geschlagen. So erzielte Niklas Willecke beim Stand von 3:1 ein reguläres Tor, welches aber von der Schiedsrichterin aberkannt wurde. Warum sie den Ball nicht hinter der Torlinie gesehen hat, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben.

Am nächsten Spieltag reist der FC Fleckenberg/Grafschaft an Hessenberg. Der FCC wird dann versuchen, mit Unterstützung der Fans wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

 

Zwanzig Minuten zum Vergessen: Auf der Aschehartplatz in Remblinghausen fand unsere Mannschaft nicht ins Spiel und wurde von der direkten Spielweise der Gastgeber überrumpelt. Schon nach zwanzig Minuten hatte der FC Remblinghausen dreimal nach teils groben Schnitzern in unserem Defensivspiel getroffen.

Cobbenrode kam erst in der Folge im Spiel an und konnte bis zur Pause das Geschehen zumindest ausgeglichen gestalten. Nach dem Seitenwechsel hatte der FCC mehr Feldanteile, mehr als ein Elfmetertor von Matthias Arens sprang aber nicht heraus. In der Schlussphase wurde das Spiel zunehmend hektisch, was auch an der unklaren Linie des Schiedsrichters lag. Holger Schmidt musste in der Folge mit gelb/rot kurz vor Ende des Spiels den Platz verlassen.

Das nächste Spiel bestreitet unsere erste Mannschaft bereits am Freitag, den 24. August bei der SG Bödefeld/Henne-Rartal. Anstoß ist um 18.30 Uhr in Niederhenneborn.

Unsere zweite Mannschaft konnte durch zwei Tore von Manuel Schulte ein 2:2 bei BW Obersorpe erreichen. Unsere Reserve spielt am nächsten Sonntag (26.8., 12.45 Uhr) ebenfalls gegen die Zweite der SG Bödefeld/Henne-Rartal in Niederhenneborn.

Am ersten Spieltag der neuen Saison waren unsere Seniorenteams beide erfolgreich: Unsere zweite Mannschaft gewann gegen die Reserve der SG Reiste/Wenholthausen mit 3:2 (0:0), während unsere erste Mannschaft im Duell mit der ersten Vertretung der SG Reiste/Wenholthausen mit 3:0 (1:0) siegte.

Unsere erste Mannschaft zeigte über 90 Minuten eine sehr konzentrierte Leistung. Die Gäste konnten das von Sebastian Stengritt gehütete Tor nur selten gefährden. Allerdings musste die SG bereits im ersten Durchgang zweimal verletzungsbedingt auswechseln. Im Spiel nach vorn dauerte es aber bis zur 45. Minute, ehe der Bann gebrochen war. Nachdem Matthias Arens und Sergej Taktajew große Möglichkeiten nicht nutzen konnten, war es schließlich Niklas Willecke, der per Freistoß zum 1:0 traf - der Torwart konnte den scharf geschossenen Ball nur an den Innenpfosten abklatschen, von wo aus er ins Tor prallte.

Nach dem Seitenwechsel konnte Niklas Willecke per Fernschuss das 2:0 erzielen (56.), ehe Sergej Taktajew einen schönen Spielzug über die rechte Seite (Vorarbeit Stephan Mütherich) zum 3:0 veredeln konnte (61.). Die Gäste versuchten in der letzten halben Stunde nochmal dagegen zu halten, letztlich war der Sieg des FCC aber nicht mehr in Gefahr.

Wesentlich enger lief das Spiel zwischen den Reserveteams aus Cobbenrode und Reiste/Wenholthausen. Während die Gäste mit der eigenen Chancenverwertung haderten (u.a. zwei Pfostentreffer und einige Glanzparaden von Stefan Rapp) war unsere Zweite vor dem Tor abgezockter und nutzte eine Tiefschlafphase der Gäste direkt nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelschlag von Manuel Schulte aus. Nach dem 2:1 der Gäste konnte der FCC II nach einem Konter über Manuel durch Sebastian Schulte das 3:1 erzielen, kassierte aber nochmal den Anschlusstreffer und musste so bis zur letzten Sekunde um den Sieg bangen. Nach 90+4 Minuten war dann aber auch der erste Sieg in der Kreisliga B im Sack.

In der nächsten Woche spielen beide FCC Teams auswärts. Unsere Zweite spielt bei BW Obersorpe, während die erste Mannschaft zum FC Remblinghausen reist.

Die nächsten Pflichtspiele

Kreisliga A West:

FC Cobbenrode - FC Remblinghausen (18.11., 14.30 Uhr)

Kreisliga B West:

FC Cobbenrode II - BW Obersorpe (18.11., 12.15 Uhr)

Rabatte für FCC Mitglieder

Alle Mitglieder des FC 1926 Cobbenrode erhalten beim Einkauf bei Pfiff Sport, Freienohl, einen Rabatt von 20% auf Fußball- und Hallenschuhe.

 
 

Partner des FCC

Kinder stark machen

Datenschutzordnung FCC