blue-flower.png

Knappe Niederlage in der letzten Minute: Unsere Mannschaft zeigte besonders in der ersten Halbzeit eine gute Leistung, verpasste es aber, sich in der zweiten Hälfte dafür zu belohnen.

Cobbenrode trat gegen den Tabellendritten abwartend auf, aus einer gesicherten Defensive war das Team von Sebastian Schulte auf Konter aus. Das klappte in der ersten Hälfte auch sehr gut, der Gast hatte zwar viel Ballbesitz, kam aber kaum gefährlich vor den Cobbenroder Kasten. Dafür waren die Gegenangriffe des FCC nach langen Bällen oft gefährlich, zweimal rettete der Keeper knapp vor Arsen Balabani bzw. Stephan Mütherich. Ein weiteres Mal wäre aber auch der gute Schlußmann der Mescheder chancenlos gewesen; Stephan Mütherich traf aber nur die Latte.

Kurz vor der Pause dann aber doch das 1:0 für den FCC. Mannschaftskapitän Stephan Mütherich kam nach einem Zweikampf im 16er zu Fall, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, was zu keinerlei Protesten führte. Da der etatmäßige Schütze Holger Schmidt auf der Bank Platz genommen hatte trat Pascal Meisterjahn an, scheiterte aber an Keeper Öz. Der Schiedsrichter ließ die Ausführung aber wiederholen - es waren einige Spieler zu früh in den 16er gelaufen. Im zweiten Anlauf ließ Pascal dem Fatih-Torwart keine Chance - die Führung in der 44. Minute, die der FCC dann auch mit in die Pause nahm.

Direkt nach der Pause versuchte unser Team nachzulegen, und hatte in Person von Christoph vom Hofe die Chance zum 2:0 - leider zielte er allein vor dem Keeper knapp vorbei. In der Folge wurde der Gast immer stärker und kam nach 54 Minuten zum Ausgleich: Cobbenrode konnte nur unzureichend klären, Altincioglu kam mittig vor dem Tor an den Ball und ließ Kevin Rieck im FCC-Gehäuse keine Abwehrchance - 1:1.

Das Spiel hatte weiter ein gutes Tempo, aber die Spielanteile verlagerten sich nun immer mehr zu Gunsten von Fatih. Cobbenrode kam in der Folge nicht mehr zu guten Torabschlüssen. Stattdessen erspielte sich der Gast nun gute Möglichkeiten, die einmal von der Latte und zweimal von Kevin Rieck vereitelt wurden.

Die Schlussphase des Spiels wurde dann - leider - wieder hektisch. Ein hartes und vollkommen unnötiges Foul eines Fatih-Spielers im Mittelfeld an Roman Jenke bestrafte der Schiedsrichter mit der roten Karte. Der Gast drückte aber weiter auf den Siegtreffer und kam nach einer Ecke in der 90. Minute zum 2:1. Cobbenrode war schlecht gestaffelt, erneut Altincioglu bestrafte dies mit dem Siegtreffer.

Cobbenrode konnte in der ersten Hälfte an die gute Leistung gegen Valmetal in der letzten Woche anknüpfen, konnte das Niveau aber in der zweiten Hälfte nicht halten und musste damit die dritte Heimniederlage der Saison hinnehmen. Bemerkenswert: Nur der Tabellenführer Dorlar, der jetzige Zweite Fatih und der Dritte Bödefeld/Henne-Rartal konnten bisher in Cobbenrode gewinnen.

In der nächsten Woche reist der FCC wiederum am Freitag zum Tabellenführer SV Dorlar/Sellinghausen. Anstoß ist um 19 Uhr in Dorlar.

725 Jahre Cobbenrode

Zum Auftakt des Festjahres: Große Silvesterparty in der Schützenhalle

weitere Informationen und Anmeldung

Die nächsten Pflichtspiele

Kreisliga A:

FC Cobbenrode - FC Fleckenberg/Grafschaft (24.11., 19 Uhr)

Kreisliga C:

FC Fleckenberg/Grafschaft II - FC Cobbenrode II (03.12., 12.45 Uhr)

 

Rabatte für FCC Mitglieder

Alle Mitglieder des FC 1926 Cobbenrode erhalten beim Einkauf bei Pfiff Sport, Freienohl, einen Rabatt von 20% auf Fußball- und Hallenschuhe.

 
 

Partner des FCC

Kinder stark machen

Norderneyfahrt 2017

Termin jetzt schon vormerken!

 

Donnerstag, 09. August 2018 – Montag, 13. August 2018