blue-flower.png

Nach einem Sieg und einer Niederlage in den letzten zwei Wochen (0:1 gegen Bestwig und 5:2 nach 0:2 Rückstand gegen Mezopotamya) reiste der FCC heute zum Tabellenführer. Trotz einer über weite Strecken guten Leistung unterlag die Elf von Trainer Fadil Raci am Ende doch deutlich mit 0:3 (0:0) und hängt nun endgültig im grauen Mittelmaß der Kreisliga fest.

Unsere Mannschaft begann das Gastspiel bei der SG Bödefeld/Henne-Rartal gut und gestaltete das Geschehen ausgeglichen. In den ersten 15 Minuten gab es keine nennenswerten Torabschlüsse. Dann hatte der FCC das Glück auf seiner Seite, als innerhalb von fünf Minuten gleich zweimal der Ball an das von Daniel Stengritt gehütete Tor knallte. Bödefeld schnürte in dieser Phase unsere Elf tief in der eigenen Hälfte ein, der FCC wankte, fiel aber nicht. Auch dank Daniel, der einen weiteren gefährlichen Schuss gekonnt parierte.

Nach und nach befreite sich der FCC wieder und hatte zum Ende der ersten Hälfte sogar etwas mehr vom Spiel. Manuel Schulte verfehlte mit Schüssen aus der zweiten Reihe zweimal nur knapp das Ziel. Nach 45 Minuten machte es den Eindruck, dass die Gastgeber den Halbzeitpfiff sogar etwas herbeisehnten.

Nach dem Seitenwechsel kam die SG nun auch wieder besser auf und erspielte sich mehr Spielanteile. Schließlich waren es zwei Standardsituationen, die das Spiel entscheiden sollten. Zuerst bekam der FCC einen Eckball nicht geklärt, der Ball landete schließlich bei Gierse, der das Spielgerät nur noch über die Linie drücken musste.

Im direkten Gegenzug hätte unsere Elf fast ausgeglichen,doch nach starker Vorarbeit von Sergej Taktajew wurde der Ball vor dem einschussbereiten Manuel Schulte noch kurz vor der Torlinie geklärt - und so brachte die schon genannte zweite Standardsituation für die SG die Entscheidung: Nach einem Freistoß von der linken Seite passte die Zuordnung in unserer Hintermannschaft nicht, so dass gleich zwei Bödefelder frei vor Daniel Stengritt auftauchten. Der konnte den ersten Kopfball noch stark parieren, war dann aber gegen den Nachschuss machtlos - 2:0 nach 68 Minuten.

Wenige Minuten später war es wieder eine Flanke von der linken Seite, die den dritten Treffer des Tages brachte. Diesmal gelang Bödefeld/Henne-Rartal ein Tor aus dem Spiel heraus, aber wieder war es die fehlende Zuordnung in unserer Abwehr, die das Tor erst ermöglichte.

Danach trudelte das Spiel aus, Bödefeld bekam zwar in der 90. Minute noch einen (zweifelhaften) Elfmeter zugesprochen, der Ball landete aber an der Unterkante der Latte. Es blieb also beim 3:0.

Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass unserer Elf nicht viel fehlt zu den Spitzenmannschaften der Liga. Aber letztlich fehlt es doch am letzten Schuss Konzentration und Konsequenz um weiter vorn in der Tabelle zu stehen.

In der nächsten Woche empfängt der FCC den SV Schmallenberg/Fredeburg. Anstoß ist am 06.11. um 15.30 Uhr am Hessenberg.

725 Jahre Cobbenrode

Zum Auftakt des Festjahres: Große Silvesterparty in der Schützenhalle

weitere Informationen und Anmeldung

Die nächsten Pflichtspiele

Kreisliga A:

FC Cobbenrode - FC Fleckenberg/Grafschaft (24.11., 19 Uhr)

Kreisliga C:

FC Fleckenberg/Grafschaft II - FC Cobbenrode II (03.12., 12.45 Uhr)

 

Rabatte für FCC Mitglieder

Alle Mitglieder des FC 1926 Cobbenrode erhalten beim Einkauf bei Pfiff Sport, Freienohl, einen Rabatt von 20% auf Fußball- und Hallenschuhe.

 
 

Partner des FCC

Kinder stark machen

Norderneyfahrt 2017

Termin jetzt schon vormerken!

 

Donnerstag, 09. August 2018 – Montag, 13. August 2018