FCC gewinnt mit 3:1 beim TV Fredeburg

Nach der deutlichen Niederlage im ersten Saisonspiel hatte sich der FCC für die heutige Partie in Fredeburg einiges vorgenommen. Bereits nach fünf Spielminuten konnte Julian Stengritt die Rot-Schwarzen belohnen und die frühe Führung erzielen. Die Gastgeber konnten zwar nach 28 Spielminuten ausgleichen, nach dem Seitenwechsel brachten der eingewechselte Philipp Runge und erneut der gut aufgelegte Julian Stengritt den FCC mit ihren Toren auf die Siegerstraße. Daniel Stengritt ließ in der Folge keinen weiteren Gegentreffer zu.  Stattdessen schwächten sich die Gastgeber im weiteren Spielverlauf selbst und kassierten gleich zwei glatt rote Karten.

Weniger erfolgreich verlief der Spieltag für unsere zweite Mannschaft, die zwar ein 2:0 beim FC Gartenstadt Meschede aufholen konnte (Torschützen Markus Zimmermann und Frederik Hamm), in der letzten Minute aber noch das 3:2 kassierte und somit die erste Niederlage der Saison einstecken musste.